Hotels und Unterkünfte

Hotels und Unterkünfte

Ein besonderes Wochenende

Terrance Bates

Weihnachtsmärkte gibt es wie Sand am Meer. Fast jede Kleinstadt baut mindestens an einem Wochenende im Advent ein paar Bretterbuden auf, stellt ein Kinderkarussel davor und versucht den Besuchern ein wohliges Ambiente mit Geruch von Mandel und Glühwein zu vermitteln. In den großen Ballungsgebieten findet man ähnliche Märkte, nach gleichem Muster, aber mit umfangreicheren Angeboten. Am Ende ist es oft ein Geschiebe und Gezerre, doch das eigentliche weihnachtliche Gefühl will sich nicht einstellen.

Ein besonderer Weihnachtsmarkt

Da lag der Gedanke nahe, doch wenigstens einmal einen richtigen Christkindlesmarkt zu besuchen. Dieser wird sich vielleicht nicht komplett von den klassischen Weihnachtsmärkten unterschieden, und doch wollte ich mit meiner Familie einmal den Geist eines Christkindlesmarktes erleben. Erkundigt man sich in Deutschland nach einem Christkindlesmarkt so kann man eigentlich nur drei in die engere Auswahl ziehen. Den Augsburger Christkindlesmarkt, den Nürnberger Christkindlesmarkt und den Schlesischen Christkindlesmarkt. Bei meiner Familie und mir war schnell klar, wir wollen ein Wochenende auf dem Markt in Nürnberg verbringen. 

Weihnachtsmarkt mit Übernachtung

Ein Wochenende? Ja natürlich. So ein Markt lebt nicht nur von einem Nachmittag, er sollte gelebt und genossen werden. Das ganze Wochenende sollte sich um Weihnachten und das Christkind drehen. Wir wollten ein Hotelzimmer am Christkindlesmarkt. Wir erkundigten uns im Netz auf der Homepage des Christkindlesmarktes und wurden nicht enttäuscht. Das Angebot dort, war ein rund um sorglos Paket. Nachdem wir das Hotel gecheckt hatten, machten wir das Package klar. Zu den beiden Übernachtungen im Familienzimmer gehörten noch zwei Freikarten für eine Karusselfahrt, ein Lebkuchenherz, eine Bratwurst und ein Glühwein. Außerdem genossen die Kinder freien Eintritt in der Krippenausstellung und ein Überraschungspaket. Wir waren begeistert, als wir in dem sehr citynahen Hotel in der Nähe des Bahnhofes ankamen. Es war ein familiengeführtes Hotels, mit fränkischem Flair und herzlicher Gastlichkeit. Unsere Kinder fühlten sich direkt wohl und auch der Wellnessbereich, inklusive finnischer Sauna, stand nach einem anstrengenden Besuch auf dem Christkindlesmarkt der ganzen Familie zur Verfügung. 

Der Geist der Weihnacht

Unsere Kinder und wir Eltern machten uns sofort auf, bewaffnet mit einem Kinderstadtplan, zum Hans-Sachs Platz, auf dem eine Weihnachtsstadt für Kinder aufgebaut war. Selbst Mama und Papa hatten Tränen in den Augen, als das Christkind zur Eröffnung sprach: „Ihr Herrn und Frau`n, die ihr einst Kinder wart, seid es heut wieder!" Und den Glanz in den Augen der Kinder, als sie durch die Krippenausstellung gingen, werde ich nie vergessen. Es war schon ein recht kaltes Wochenende, was wir vier uns ausgesucht hatten, aber durch die Nähe unseres Hotelzimmer zum Christkindlesmarkt, konnten wir uns immer wieder aufwärmen und ausruhen. Frisch gestärkt durch das vielfältige Frühstück und andere schmackhaften Leckereien, bettete unser Hotel uns in das Wochenende ein, wie das Gewand des Christkindes das Weihnachtsfest! Wir waren nicht das letzte Mal da. Denn der Geist der Weihnacht findet sich in den Augen meiner Kinder wieder, wenn sie vor dem Christkind stehen. In Nürnberg gibt es beispielsweise das Dürer Hotel nahe dem Christkindlesmarkt.


Teilen  

2018© Hotels und Unterkünfte
über mich
Hotels und Unterkünfte

Ich bin sehr erfreut, dass ich mit Euch Erfahrungen und Berichte über Hotels und Unterkünfte austauschen kann. Ihr geht gerne auf Reisen und wollt die Welt erkunden? Ohne eine Unterkunft ist das bekanntlich nur sehr schwer möglich. Ich selbst habe schon zahlreiche Länder besucht und habe somit in vielen verschiedenen Hotels übernachtet. Ich kann daher aus eigener Erfahrung berichte, dass teure Unterkünfte nicht immer die beste Entscheidung sind. Es gab in der Vergangenheit immer wieder Überraschungen. Positive wie auch negative und ich möchte hier einige meiner Erfahrungen mit Euch teilen. Ich bin gespannt, welche Reaktionen auf meine zum Teil auch sehr aberwitzigen Erlebnissen kommen.

Archiv
letzte Posts